Wer vor ca. 2 Wochen mein Instagram / Twitter & Facebook verfolgt hat, hat sicherlich gemerkt, ich am Freitag & Samstag vermehrt mit dem Hashtag #Scheremy15 gearbeitet hatte. Die Auflösung dazu und eine Recap zu #OneNightInParis mit meinem Homegurl Maddina macht Fotos aka. Mädness droppe ich jetzt. Übrigens splitte ich diese in 3 Teile, also seid gewarnt…!

Morgens aufstehen ist nicht meins. Also ich bin kein Morgenmuffel, versteht mich nicht falsch, ich hab nur ein Problem mit dem Aufstehen an sich. Besonders aufregend wird es, wenn man nachts um 2:57 Uhr sich den Wecker gestellt hat, da es um 6:20 mit dem Flieger nach Paris geht… Wohin? Na, zu Jeremy Scott und seinem adidas & Moschino Showroom im Rahmen der Fashion Week Paris.

23:15 Uhr | Good Nite Hamburg

Zunächst einmal musste die Frage geklärt werden, was nimmt man an Klamotten mit, für 38h Stunden Paris? Auf jeden Fall den geliebten Carhartt Anchorage Parka, die neue Alpha Industries MA-1 x Overkill „VAGABUND“, 2 Hosen, eine College Jacke und “nur” 2 paar Sneaker, mehr passen nämlich nicht in die Weekender. Also die Air Jordan 6 “Infrared” und adidas Bankshot aus dem Luxury Snake Pack, mein BDay Geschenk von Homegurl Carmen (einen Kinder Jeremy Scott JS Wings) und die neue G-Shock Vashtie eingepackt und somit war die Tasche auch schon so gut wie ready…

TonRabbit_OneNightInParis_02

Insights

 

02:57 Uhr | Sky Is The Limit

Die Uhr klingelt zum ersten Mal. Ich steh auf, springe unter die Dusche, mache mich ready für Paris, packe die Tasche, tiger 3x nervös durch’s Zimmer und rufe ein Taxi via. mytaxi App. Um 04:16 Uhr ist Stammfahrer Otto da und bringt mich zu Mädness, die müde in den Wagen kriecht und bringt uns zum Flughafen Hamburg. Check-In und ab zum nächsten Kaffee Stand, einen Caramel Latte und der Morgen sieht schon ganz anders aus. Zumindest nicht mehr ganz so früh…

Processed with VSCOcam with hb1 preset

Snackin‘

 

05:50 Uhr | Paris Callin’

Boarding und Abflug. Das letzte Mal saß ich vor knapp einem Jahr im Flieger, als es zum letzten Rock am Ring ging. Jetzt geht’s mit einem meiner Lieblingsmädchen nach Paris. Komisches Gefühl. Komisch aber gut! Und die 1h 35 vergingen, wie im Flug! #GuckAufDieGoldKette

TonRabbit_OneNightInParis_01

We Ready!

 

08:00 Uhr | Die Fahrt

Salut Aéroport Roissy-Charles-de-Gaulle, schön wieder in belle France zu sein. Direkt das Gepäck abgefangen, WLAN klargemacht und Richtung S-Bahn gelaufen. Paris Waiting’! Während der Fahrt fällt mir natürlich ein, dass ich Hunger habe. Pech nur, dass ich nichts zu essen dabei hab. Naja, immerhin war ich so schlau mir den Flugzeug-Snack aufzubewahren. Also nagte ich während der Bahnfahrt etwas verloren an meinem Mini-Croissant rum, während Mädness Ihrer Cousine seelenruhig am Telefon zu erklären versuchte, dass sie nicht eben zum backen vorbeikommen kann, da sie gerade in Paris ist. #Gossip 

Processed with VSCOcam with hb2 preset

Salut Paris!

 

09:27 Uhr | Notre Dame et mon amie

Mädness hat gesagt umsteigen. Ich hab nur dieses Schild gesehen und bin nach oben gestürmt, wie eine Irre! Notre Dame! Los – Erinnerungsfoto! Wir jockeln also mit 4 Taschen hoch, machen ein paar Bilder und gehen wieder runter um uns weiter auf den Weg Richtung City & Hotel zu machen.

TonRabbit_OneNightInParis_03

Anchorage Gang x Notre Dame

 

09:50 Uhr | Ghetto Gurls

Kennt Ihr dieses ungute Gefühl um die Magengegend herum, wenn man ahnt, dass etwas nicht ganz nach Plan verläuft, aber sich noch nicht ganz erschließen kann, was es ist?
Naja, Mädness und sich sind ganz Touri-Like verplant in die falsche Bahn gestiegen (nicht wie gewollt stadteinwärts, sondern raus). Entsprechend kamen wir irgendwo in der Pampa an. Schnell raus aus der Bahn und voller Panik zum anderen Gleis laufen. Feststellen, dass die Bahn gerade einfährt und die nächste erst wieder in 40 Minuten. Das Ergebnis? Ganz illegal über die Absperrung gesprungen und zur Bahn gesprintet. Ich schwöre Euch, jeder Hollywood Regisseur hätte für die Szene von Mädness und mir ein Vermögen hingeblättert, wir kamen dafür röchelnd wie altersschwache Grannys im Bahnabteil an.

 

10:29 Uhr | Eisenfachwerkturm

Endlich an der richtigen Station angekommen. Aber weit und breit keine Spur zu unserem Hotel. Dafür ein ein 324 Meter hoher Eisenfachwerkturm mitten in der Stadt. Dass die Franzosen cray sind, ist kein Geheimnis. Und das wir ohne Taxi nicht weiterkommen auch nicht, also schnell ins nächste Taxi und ab in unsere Heim für heute Nacht, das Hotel Sezz in Paris. #OneNightInParis

Processed with VSCOcam with p5 preset

Der Eisenfachwerkturm!

 

11:01 Uhr | Hotel Check-In

Unfassbar herzlich empfangen im Hotel Sezz, aber mit der Info, dass unser Zimmer erst um 14:00 Uhr ready ist -. Naja, wenigstens gab’s einen guten Espresso zur Begrüßung auf’s Haus. Das hat meinen Hunger zwar nicht gestillt, aber zumindest war ich wach. Kurz im Hotelbad frisch gemacht, das Gepäck im Hotel gelassen und los Richtung Jeremy Scott Showroom… zu Fuß! Mädness meinte zwischendurch zu mir, dass die Leute auf den Straßen Bilder von mir gemacht hätten, ich halte das für ein Gerücht. Trotzdem werde ich bei meinem nächsten Paris-Besuch Visitenkarten dabei haben, man weiß ja nie…

Processed with VSCOcam with f2 preset

Begrüßungsdrinks

 

 

12:09 Uhr | Hotel Peninsula „Bosslevel“

Also, um dieses Hotel mit Worten zu beschreiben fehlen mir die Worte. Es ist einfach so unfassbar edel und classy. Mädness und ich liefen, wie selbstverständlich durch das Hotel und führen in den 2. Stock, da wo mal eben die andere Welt auf uns wartete… aber dazu folgt mehr in einem seperaten Artikel. Just wanna let you know…der Jeremy Scott Showroom Paris 2015 war auf jeden Fall niceynice!

TonRabbit_OneNightInParis_20

Hi Timo!

 

TonRabbit_OneNightInParis_19

It’s goin‘ dooown!

 

19:30 Uhr | Hotel Sezz Paris

Zurück im Hotel. Das Hotel Sezz ist ziemlich abgefahren und Mädness und ich kamen nicht darauf klar.Klar, es war auf eine andere Art und Weise abgefahren, als das Peninsula Paris. Denn im Gegensatz zum edelen Peninsula, stand das “S” im Sezz wahrscheinlich für Stylisch! Erstmal schwirrten wir aufgeregt umher, dann pumpten wir ghettolike “Ni**as In Paris” und irgendwann chillte sich Mädness auf’s Bett um Bilder zu bearbeiten. Und ich? Nutze die Gunst der Stunde und verschwand für ne Stunde im Bad! Nach dem Essen war gar nicht genügend Zeit, wie wir es uns gewünscht hätten um uns die französische FRIENDS Folge zu geben, die gerade im Fernsehen lief. Stattdessen sind wir direkt eingepennt. Relativ unspektakulär der Artikel sagt Ihr?
Folgen ja noch 3 weitere Artikel. Vor allen Dingen die Recap zu, was zwischen 12:00 – 19:30 Uhr passierte… also stay tuned. Donnerstag more to come!

Processed with VSCOcam with f2 preset

The TonRabbit Suite

 

Processed with VSCOcam with f2 preset

The TonRabbit Suite

 

Processed with VSCOcam with f2 preset

The TonRabbit Suite

 

Processed with VSCOcam with f2 preset

The TonRabbit Suite

 

Processed with VSCOcam with f2 preset

The TonRabbit Suite

 

Processed with VSCOcam with f2 preset

Soundtrack Of Our Stay

 

Processed with VSCOcam with f2 preset

1 Nite | 2 Chicks | 4 Kicks

 

TonRabbit_OneNightInParis_Dinner

Midnite Snack

 

Über den Autor

☠ Sneaker❤Er ● #Hopster - Was HOP before it was HIP ● Junior PM Social Media ● PB/LYS/CGN [100% Complete] ● Ready 4 Take Off HH ● HeartCore GF ☠

  • Gomez Arntzen

    ich will auch so viele schuhe :( aber mega blog post… das ist doch ein blog post und wie nennt man sowas XD