TonRabbit.com https://www.tonrabbit.com She was HOP before it was HIP! Thu, 19 Oct 2017 06:04:40 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.8.2 48804077 [Recap] #Bloggerbutze2 goes Berlin https://www.tonrabbit.com/6203/bloggerbutze2/ https://www.tonrabbit.com/6203/bloggerbutze2/#respond Thu, 19 Oct 2017 05:00:49 +0000 https://www.tonrabbit.com/?p=6203 Vor etwas mehr als 2 Wochen habe ich die Hood-Suite gegen die #Bloggerbutze2 eingetauscht. Was da so ging, wer da alles am Start war und vor allem, was das überhaupt ist? Könnt Ihr Euch mal in diesem „kleinen“ Recap Artikel geben.

Bloggerbutze | Intro:

Am 4. Dezember 2015 war Maik auf Durchreise von Augsburg nach Hamburg und lud zum #BLTCBOB ins American Diner “Chicago Meatpackers”. Dort trafen sich also eine handvoll Blogger zum entspannten dinieren & zogen anschließend weiter in Café Borchers, wo Coke gegen Kurze getauscht wurde. Und wie heißt es so schön, beim duschen und beim Shots sippen entstehen die nicesten Ideen und so war es auch. Der 5. Dezember 00:30 Uhr war die Geburtsstunde einer kleinen, aber feinen Idee von Melly, Maik(y) und mir… die #Bloggerbutze. Was aus einer „Schnapsidee“ so entstanden ist, führte im Oktober 2016 zur ersten Umsetzung der #Bloggerbutze in Hamburg. (Falls Ihr gerade neugierig seid – Maik hat das hier nochmal schön für Euch dokumentiert).

Die Zeit verging natürlich wie im Flug und seitdem hingen Maiky, Melly & ich auch schon in der Planung für die #Bloggerbutze2. Denn auch, wenn es nach außen nach lockereasy aussieht, werden im Hintergrund doch schon die einen, oder anderen Sachen geklärt, Kooperationen angeschoben & viel organisatorisches diskutiert und umgesetzt. Die Bloggerbutze dient ja nicht nur zum zusammen rumhängen & netzwerken, sondern auch zum vernetzen, sich inspirieren, Fragen ansprechen und gemeinsame Antworten finden, sich gegenseitig pushen, zum brainstormen und dazu, unser Lieblingshobby wieder zurück auf die Karte bringen. Wie kann man gemeinsam zusammenarbeiten, statt Reichweiten gegeneinander auszuspielen und sich daran zu messen? Wie gehe ich mit Agenturanfragen rum und wie bekomme ich Routine ins Bloggen, wenn ich einen Vollzeit-Job hab? Wie funktioniert ein Podcast und welches technische Equipment benötige ich dafür? Welche Tools können mir das Daily Blog Game erleichtern? Fragen, die sich Blogger eh früher, oder später stellen müssen & Antworten, die man am besten gemeinsam findet…

Hood Dawgs

Freitag | 29.09.17 aka. #Bloggerbutze2 // Day 1

Bis 17:30 Uhr war es ein „normaler“ #Agenturensohn Freitag für mich. Direkt im Anschluss daran wurde aber das Office gegen das Holiday Inn Berlin City Easy Side getauscht. Dort wartete nicht nur ein ziemlich hübscher Konfi gefüllt mit Softdrinks, yummy Candybar & Cookies für die hungrigen Kiddos auf mich, sondern vor allen Dingen die ersten smarten Bloggerkollegen & Mitorganisator Maik (der seit 2h brav im Konfi saß um alle gebührend in Empfang zu nehmen). Gebührend in Empfang genommen wurden wir aber nicht nur von ihm, sondern auch dem Manager  des Holiday Inn Berlin City Easy Side & fA (die uns den ziemlich nicen Holiday-Inn Deal nämlich geklärt haben – vielen Dank nochmal an dieser Stelle dafür.

Ganz kurz mal offtopic #Bloggerbutze2. Ich wohne ja im wunderschönen F-Hain und habe auch eine supercozy Schlafcouch, auf der meine Lieblingsmenschen jederzeit ein Plätzchen finden, wenn sie beschließen Ihrem Berlinweh nachzugeben. Aber was macht man, wenn sich die Family ankündigt? Das „Problemchen“ habe ich ab sofort übrigens auch gelöst. Nicht nur weil das wirklich stylische 4-Sterne Hotel nur 2km von mir entfernt ist, sondern auch weil:

1. Das Frühstück dort yummy as fvck ist!

2. Weil ich deren „Open Lobby Konzept feiere“ – ich meine versuch mal bitte in einem Hotel (!) eine tamilische Familie zu organiseren. Einer kommt zu spät, zwei weitere müssen sich dringend in dem Moment, wo es los geht mit dem Stadtplan auseinandersetzen und drei weitere weitere brauchen erstmal was zu trinken. Tamilische Familien zu organisieren bedarf viel Geduld! Und die bekommst Du, wenn Du einen Spot hast, der Dich kurz chillen lässt. Während also das Familen-Chaos ausbricht kannst Du entspannt im Lounge-, oder Barbereich Dir einen Original Starbucks Coffee holen und sie machen lassen. Oder tatsächlich arbeiten, genug Platz zum bloggen hat man dort nämlich auch …

3. Erwähnte ich Starbucks schon?

Ok, back to #Bloggerbutze2 Basic:

Und da nicht nur Liebe durch den Magen geht, sondern das netzwerken auch leichter von der Hand geht, wenn man Bier & Pizza am Start hat (Pizza is my bae) waren die Kollegen von Domino’s mal so sweet die #Bloggerbutze2 mit Pizza, Snacks & einem Salat (wer hat den eigentlich gegessen?) im Wert von 400,-€ zu überraschen. Und lasst Euch gesagt sein, Pizza im Wert von 400,-€ ist ziemlich viel Pizza.
(an dieser Stelle möchte ich mal kurz Werbung in eigener Sache machen, während die Homes aus der #Bloggerbutze2 sich verschiedene Pizzen aus dem Domino’s Sortiment bestellt haben, hab ich die Gunst der Stunde genutzt um eine Pizza a la Shawty zu kreieren. Die ist übrigens auch relativ easy zusammengestellt, man nehme: Käse (Mozarella), Rinderhack, Sucuk, Sauce Hollandaise & Mozzarella Kugeln, et voilá: Eure Pizza Träume sind wahr geworden! Voller Stolz möchte ich übrigens auch kurz anmerken, dass die Pizza a la Shawty die erste war, die vollends verputzt wurde! #JustSayin)

So, während des pizzierens wurde also die „Vorstellungsrunde“ eingeläutet und so mancher Blog bekam plötzlich inmitten von Berlin ein Gesicht… immer wieder ein aufregendes Feeling. Während Instagram-Influencer nämlich immer direkt mit einem „Gesicht“ wahrgenommen werden, liest man zwar gerne Blogs, oder hört Podcasts, aber dort wird doch irgendwie mehr die Story wahrgenommen, als die Person dahinter… – ok, klar kommt es auf die Branche an, aber Ihr wisst, wie ich das meine.
Nachdem die Pizza einigermaßen eingeatmet war, wir so wussten, wer uns an der Tafel der #Bloggerbutze2 so gegenüber sitzt und vor allen Dingen, was wir uns von dem Wochenende erhoffen ging es ans… Werwölfe spielen. Wer noch nicht das Vergnügen hatte, ein bisschen mit dem Homie Maik von LangweileDich.net rumzuhängen, dem sollte gesagt sein, dass er auch bekannt ist unter dem Psyeudonym „The Gamemaster“. Long Story Short: nach ein paar Runden Werwölfen hieß es für die Non-Berlin Residents „Ab ins Holiday Inn Berlin City Easy Side“ Bed, während es für die Berliner Kiddos hieß: ab nach Hause …

© Maik | LangweileDich.net

Samstag | 30.09.17 // Streetart, Starbucks-Flat & G-Dragon

Wachgeblieben bin ich zwar nicht, bis die Wolken wieder lila sind, dafür mussten trotzdem 3,5 Stunden Schlaf reichen. Pah! Und ich dachte ich hätte das noch lockereasy drauf mit dem durchmachen. Morgens also um 8:30 Uhr raus aus der Crib und straight Richtung Holiday Inn Berlin City Easy Side Berlin um dort mal das hauseigene Frühstücks-Buffet auszutesten. Ich muss sagen, das Rührei, war gut, die Pancakes noch besser, aber was mir die pure Eskalation bescherte, war unsere Starbucks-Flat! YASSS – das Holiday Inn Berlin City Easy Side besitzt einfach mal einen hauseigenen Starbucks (das merke ich mir übrigens, wenn ich das nächste Mal total übermüdet beim Alba-Game in der benachbarten Mercedes-Benz Arena antanze…) und was soll ich sagen, Blogger trinken ziemlich gerne und viel guten Kaffee! <3 Nachdem wir also irgendwo zwischen Coffein-Hype & Food-Koma waren ging es los: der Samstag Vormittag belief sich auf die wirklich wichtigen Themen im Leben eines Bloggers. Werbekennzeichnungen, Zusammenarbeit mit Agenturen, Tools die das Blogger-Life vereinfachen und vor allen Dingen, wie man in der heutigen Zeit, wo es immer nur um YouTuber & Instagram-Models geht, den Blog auch wieder relevant zu machen. Was ich dabei am meisten während des Gesprächs wertschätze war der Vibe, es fühlte sich irgendwie ein wenig nach Uni an. Uni, wenn der Dozent draußen ist und man in der Klassenarbeit kurz erklärt wie man Aufgabe 2.1 lösen muss. Es wurde krass zusammengearbeitet und sich intensiv ausgetauscht, es wurde diskutiert & vor allem unfassbar respektvoll miteinander umgegangen. #EachOneTeachOne war die Devise und wurde auch genauso umgesetzt.

© Johannes | SchönHässlich

Streetart meets Architecture

Mittags wurde es dann richtig nice, denn Dank Maik hat uns @Meike_Aus_Berlin zum Instawalk durch Friedrichshain & Kreuzberg mitgenommen. Schwerpunkt? Schwer zu sagen, irgendwas zwischen Streetart, Architektur & vor allen Dingen Knowledge von Meike. Ihre Spots waren nice ausgesucht und der richtige Playground für die fotogeilen Blogger. Natürlich mussten richtige Winkel gesucht werden, auf irgendwelchen Sachen rumgeklettert & so wie die Straße munkelt, wurde auch im Wahren Sinne des Wortes einmal in die Scheisse gegriffen (dazu mag Euch aber Rapblokk sicherlich gerne mehr erzählen). Nice war auch der Austausch von Meike, die von Ihrer Instagram-Community und Ihrem Projekt #OfficialFanOfBerlin und vor allen Dingen, wie sie die Liebe zu Instagram entdeckt hat. Das ganze Gespräch mit Ihr war so inspirierend, dass ich mich am liebsten auf einen weiteren Coffee mit Ihr zusammengesetzt hätte. Das ging zwar nicht, wegen unserer Agenda (wir wollten ja produktiv sein) aber hey Meike, wenn Du das hier liest, sag Bescheid, next Coffee on me!

© Melly | Zimtstern.in

Melly | Zimtstern.in

Line & Shawty <3

© Johannes | SchönHässlich

© Maik | LangweileDich.net

© Maik | LangweileDich.net

© Maik | LangweileDich.net

Back im Hotel, hieß es erstmal Koffein-Nachschub und mit frischem schwarzen Gold in der Hand weiter im Programm! Ehm ja. Das hatte dann übrigens auch nur so semigut funktioniert, denn das mit der Konzentration ist so eine Sache … wenn direkt nebenan in der Mercedes Benz Arena sich der Weltstar G-Dragon angekündigt hat. Die Location war ausverkauft und entsprechend viele sehr auffällig gekleidete kleine Asia-Fangirls lungerten vor der Location rum. Also lungerten wir mit und verloren uns in Gesprächen. Kurz hatte Johannes2 es noch geschafft unsere Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, indem er uns den IFTTT wieder schmackhaft machte … was soll ich dazu noch groß sagen. Ich koche momentan nicht viel, aber IFTTT Rezepte probiere ich seitdem regelmäßig aus.

Gegen 20 Uhr hieß es dann für mich #OverAndOut, da Family Business noch auf dem Programm stand. Der Rest der Truppe nutzte den Abend für einen kleinen Besuch im Bite-Club, wo das Finale der Street Food Awards 2017 stattfand …

© Johannes | SchönHässlich

Sonntag | 01.10.17 // Burger & Feedback

Sonntag Morgen, während die meisten gerade erst total übermüdet richtig Crib wankten, war ich schon wieder hochmotiviert Richtung “Holiday Inn Berlin City Easy Side” um dort die letzten paar Stunden mit den Kiddos zu verbringen. Wir brunchten zusammen, konsumierten wieder unfassbar viel Coffee und tauschten uns aus, über weitere Ziele, die wir mit der #Bloggerbutze verfolgen, Ideen, die wir gemeinsam umsetzen können und vor allen Dingen – wir (also das Orgateam bestehend aus Melly, Maik(y) und mir) bekamen Feedback: Was gut lief, was nicht so gut, was man sich für die Zukunft wünscht und wie man dit eben umsetzen kann. Nach und nach leerte sich dann auch langsam der Konfi und gemeinsam mit den Bois: Maik, Gilly, Dennis & Marco ging es noch einmal ganz stilgerecht ins Burgeramt. Dennis drehte ich nach seinem Burger noch ein paar Flaschen Berliner Luft & Wostock Lemonade an und dann hieß es leider auch schon – see ya!

#Bloggerbutze2 | Das Fazit:

Klar, die Bloggerbutze kennt wahrscheinlich kaum jemand. Aber irgendwie macht genau das, den Reiz davon aus. Das wir in einer kleinen “intimen” Runde zusammensitzen und diskutieren konnten. Das wir uns gegenseitig weiterhalfen und inspirierten, ohne dass wir uns kennen und vor allem ohne Neid zu hegen. Die Kiddos kamena aus den verschiedensten Ecken Deutschlands und manche kannte sich nur über dieses Internet. Aber es fühlte sich trotzdem an, als ob man sich seit Ewigkeiten kennt und Bock hat, Bock gemeinsam was zu rocken. Denn es ist doch so, wir sind „mehr“ als Blogger. Um es mit den Worten meines Baus zu sagen: wir sind Creative Media Entrepreneure. Und das heißt, wir haben Bock geilen Content zu produzieren. Geilen uniquen Content mit dem wir unsere eigene kleine Marke (nämlich den Blog) aufbauen können. Und tatsächlich bedarf es dazu halt mehr, als nur gute Fotos am Start zu haben. Was genau und wie, man nicen Content produzieren kann. Darum geht es bei der Bloggerbutze. Und um Freundschaft. Denn auch wenn wir irgendwie doch „Konkurrenten“ sind, das mit der Knowledge ist wie mit der Liebe, das vermehrt sich nur, wenn man es teilt. Und das geht auf so einer Bloggerbutze schon ganz gut klar.

So, genug Cheezyness!

Hier kommen nochmal alle Teilnehmer der diesjähringe #Bloggerbutze2 und die jeweiligen Links zu Ihren Recap Artikeln. Ihr solltet auf jeden Fall mal dort vorbeischauen. Und nen Like dalassen, oder halt in Euren Feedly-Reader packen. Was auch immer Euch lieber ist. #SpreadSomeLove

© Maik | LangweileDich.net

 

#Bloggerbutze2 Crew

Dennis |  Rapblokk (Recap)
Gilly | GillyBerlin
Johannes | Progolog (Recap)
Johannes | SchoenHaesslich (Recap)
Line & Martin | WIHEL? (Recap)
Marco | MindsDelight
Maik | LangweileDich.net (Recap)
Mareike | Berlin Ick Liebe Dir
Martin | Interweb3000
Melly | zimtstern.in (Recap)
Olli | Tyrosize (Recap)
Tim | Pixelburg (Podcast)
Tobi | ThemaTakt

PS:
AN die BB2 Kiddos, wir sehen uns spätestens in einem halben Jahr! <3

PPS:
Und falls Ihr jetzt auch Bock auf die Bloggerbutze bekommen habt, Ihr könnt Euch gern bei Maik, Melly, oder mir melden. :)

]]>
https://www.tonrabbit.com/6203/bloggerbutze2/feed/ 0 6203
Pop-Kultur 2017 Callin‘ (and the line-up is sick) https://www.tonrabbit.com/6191/pop-kultur-2017/ https://www.tonrabbit.com/6191/pop-kultur-2017/#respond Tue, 22 Aug 2017 09:09:20 +0000 https://www.tonrabbit.com/?p=6191 Wenn ein Festival Line-Up: Little Sims // Abra & Lady Leshurr enthält. Kann man dazu auf keinen Fall Nein sagen, oder? Deswegen heißt es auch: „Pop-Kultur 2017 callin“!

They call me your favorite rappers most favorite „Festival Chick“:

Ich bin schon ein Festival-Mädchen. Ich genieß die Menschen, die ich dort wiedertreffe und neu kennenlerne, ich feier die Musik und vor allem genieße ich den Vibe vor Ort. Gut, ich tausche zwar gern und freiwillig Zelt gegen Hotel, aber ansonsten liebe ich es und hab mich ursprünglich auch auf einen tighten Festivalsommer gefreut. Ehm ja. Wäre da nicht die Sache mit dem diesjährigen „Sommer“. Ich muss zwar gestehen, dass wir auf dem diesjährigen splash! Festival mal wieder richtig fettes Glück hatten, aber ehrlicherweise war der Rest eher so semi. Und obwohl ich lange in Hamburg gelebt habe, bin ich nunmal leider kein Matsch-Mädchen.

Whatever. Als ich mich vor 2 Wochen mit meiner Cousine zum Dinner treffen wollte kam ich auf die durchaus kluge Idee die Strecke vom Hackeschen Markt bis zum Checkpoint Charlie zu laufen. Nen bisschen Bewegung is ja nie verkehrt und ich mir danach den Bauch mit Tapas und Sangria vollschlage, kann ich auch vorher dafür etwas tun, rite? Also lief ich brav die Friedrichstraße runter und blieb irgendwann ziemlich verwirrt vor einem Katzenplakat mit mit der Copy: „Lady Leshurr“ stehen. (verwirrt, weil ich die Assoziation von Lady Leshurr und den Kitties nicht gerafft hab und vor allem weil ich mich 2 Tage vorher erst höchst motiviert darüber echauffiert hatte, dass niemand es auf die Reihe bekommt Lady Leshurr nach Deutschland zu holen- ich korrigiere mich – bis auf das HYPE Festival) aber von mir erhoffte Deutschland Tour blieb aus. Wer mich kennt, weiß dass ich Lady Leshurr ziemlich feiere und ich entsprechend auch seit Monaten überlegt habe für Ihr nächstes Konzert nach London zu fliegen. #WhyNot.

Bevor ich das mache, wollte ich aber nochmal das Plakat checken, suchte kurz nach einem Absender, fand “Pop-Kultur” Berlin, googelte es kurz und… war ziemlich geflasht…!

Whats »Pop-Kultur 2017«:

»Pop-Kultur« ist ein internationales Festival, das im Jahr 2017 vom 23. bis 25. August auf dem gesamten Gelände der Kulturbrauerei in Berlin stattfinden wird – die erste Ausgabe fand 2015 im Berghain ihr Zuhause, die zweite ein Jahr später im Stadtteil Neukölln. Jetzt neu im Programm: Die »Pop-Kultur: Commissioned Works«, konzipiert als Experimentierfeld und Erweiterung von Produktions-, Arbeits- und Aufführungspraktiken. Künstler*innen wie ABRA, Romano, Darkstar & Cieron Magat oder Balbina entwickeln für »Pop-Kultur« 2017 neue Performances, die in Berlin ihre Uraufführung haben werden. Das Festival entfaltet sich in über 70 Konzerten, DJ-Sets, Ausstellungen, Installationen, Talks und Filmen unter anderem mit Auftritten von Alexis Taylor (Hot Chip), Komponistin Anna Meredith, Entertainer Erobique, den mächtigen Liars, Newcomerin Ilgen-Nur, Grime-Queen Lady Leshurr oder den Mercury-Music-Prize-Trägern Young Fathers und vielen mehr. Treffpunkt der geladenen Professionals aus der nationalen und internationalen Musik- und Kulturszene sind dieses Jahr die Soda-Terrassen.

When Hip Hop meets Pop-Kultur 2017:

Also, wenn ich ehrlich bin muss ich gestehen, dass ich vorher noch nie von dem »Pop-Kultur« gehört hatte. #ShameOnMe. Aber das Konzept gefiel mir und vor allem erinnerte es mich direkt an eine kleine Version des Reeperbahn Festivals (und das Reeperbahn Festival war noch nie eine schlechte Idee). Für jemanden, dessen Herz mit 90 BPM schlägt ist es natürlich wichtig zu wissen, ob wer aus der Hip Hop Bereich noch am Start war. Kurzer Check des Line-Up’s und es war klar, dass ich bei dem diesjährigen #PK17 definitiv am Start bin. Nicht nur am Start, sondern die meiste Zeit auch im “Kesselhaus” rumhängend. Das scheint nämlich im Rahmen der Pop-Kultur der Hip Hop Spot zu sein.

Some kinda Pop-Kultur 2017 Hip Hop Timetable

Mittwoch gibts direkt eine Ladies-Night, die nicht von schlechten Moms ist. Und wer da fehlt hat auf jeden Fall einiges verpasst. Und denkt dann bloß nicht dran, rumzujammern, warum ich Euch nicht daran erinnert hätte!

Mittwoch 23.08.2017 // Kesselhaus // 20 Uhr // Balbina

Mittwoch 23.08.2017 // Kesselhaus // 21:30 Uhr // Lady Leshurr

Mittwoch 23.08.2017 // Kesselhaus // 22:50 Uhr // Abra

Donnerstag 24.08.2017 // Kesselhaus // 20 Uhr // Romano

Donnerstag 24.08.2017 // Kesselhaus // 21:30 Uhr // Little Simz

Freitag 25.08.2017 // Kesselhaus // 22:50 Uhr // Young Fathers

Selbstverständlich ist das restliche Line-Up (was Ihr hier checken könnt) auch nicht zu verachten, aber allein der Mittwoch wird der Übershit und Donnerstag auch. Und wer Freitag Abend entspannt ins Wochenende starten möchte, sollte sich auch ohne lange zu überlegen Young Fathers geben! Da die Location auch ultrazentral und nicht weit von meiner Crib ist, werde ich auf jeden Fall am Start sein und wer mag, kann sich mir auf jeden Fall anschließen. Tagestickets gibt’s für unschlagbare 28,50 EUR hier zu coppen und wer Bock hat gönnt sich einfach direkt 3-Tage Festivalpass.

HARDFACTS | Pop-Kultur 2017

Location: Kulturbrauerei Berlin, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin
Tickets: Single Day 28,50 € // Festivalpass (3 Tage) 67,-€
Facebook-Event
▶ #PK17

 

See you there Kids!

]]>
https://www.tonrabbit.com/6191/pop-kultur-2017/feed/ 0 6191
[WIN] PENNY Goes Party x Highfield Festival https://www.tonrabbit.com/6185/win-penny-goes-party-highfield-festival/ https://www.tonrabbit.com/6185/win-penny-goes-party-highfield-festival/#respond Sat, 12 Aug 2017 15:38:27 +0000 https://www.tonrabbit.com/?p=6185 … gehst Du mit? Nächstes Wochende verwandelt sich der Störmthaler See wieder in das größte Indie-Rock Festival Deutschland, wenn auf 2 Bühnen über 40 Acts steil gehen. Und dank PENNY goes Party und uns, kannst Du live dabei sein, denn wir verlosen 2×2 Tickets!

Vielleicht ist es ein Wink des Schicksals, dass ich am Geburtstag von Hip Hop Euch etwas über meine Beziehung erzählen möchte. Meine Beziehung Hip Hop, die ich nicht nur zuhause in der Crib zelebriere (neuerdings übrigens mit Alexa, die mir, wenn ich nach Kendrick Lamar frage, höflich motiviert Kollegah abspielt), sondern auch auf Konzerten & Festivals. Und letzteres,… naja. Nennen wir es so, es ist kompliziert. Wer mich kennt, weiß dass ich eine ziemliche Prinzessin bin. Ok, nach außen wirkt es nach Street-Credibility and Hood-Knowledge. Aber wer mich bei meinem 1. und 2. heißgeliebten splash! Festival erlebt hat… nun sagen wir so. Es kann anstrengend werden. Dabei geht es mir nicht um den Dreck auf dem Zeltplatz, oder die Bierdosen, die den Weg zum Dixieklo zieren. Vielmehr geht es um die Hood-Prinzessin in mir, die durchdreht, wenn sie kein vernünftiges Bett und vor allen Dingen keine vernünftige Dusche an die Seite gestellt bekommt. Glaubt mir, don’t mess wiv’ me, when the hood chick comes out.

PARTY HARD – LIKE A FESTIVAL PIMPCESS

Seit 2014 heißt es deswegen, wenn die Wolken wieder lila werden, fällt man ins Hotelbett, danach wird ausgiebig gebruncht, geduscht, nen bisschen am Pool gechillt und dann macht sich die Gang fertig Richtung Festivalgelände zu der Crew, die schon auf dem Zeltplatz auf uns wartet. Ich korrigiere: nur warten wäre zu einfach, kurz bevor Du losfährst bekommst Du noch ne Nachricht von Kav: „Shawty, kannst Du uns bitte Zigaretten mitbringen!“? Keine 2 Minuten später kommt die nächste SMS „Shawty, Ihr kommt nicht evtl. noch an der Tanke vorbei und könnt noch ne Zahnbürste und noch etwas Grillfleisch mitbringen, oder“? Oder meine Lieblingsfrage: „Shawty, kommt Ihr noch an Gin und O-Juice“ dran? Also – das ist grundsätzlich kein Problem, wenn wir mit dem Auto zwischen Zeltplatz und Hotel pendeln. Mit dem Taxi wird das dann aber nen bisschen komplizierter. Wie erklärst Du dem den Taxifahrer, dass er kurz vorm Supermarkt halten soll, damit Du Dich eindecken kannst? Trotz Hotel kam es dieses Jahr auf dem splash! sogar soweit, dass uns direkt nach der Ankunft im Hotel aufgefallen ist, was wir alles vergessen haben. Das ging los bei Bodylotion und Q-Tips und führte über Champagne bis hin zu Bodylotion und Plastikbecher. Ok, wie gesagt, wir waren mit dem Auto am Start, konnten kurz in den Nachbarort fahren und uns eindecken (und 65,-€ dafür zahlen btw.) aber die arme Gang saß auf dem Trockenen… also zumindest ein bisschen.

Champagne & Sneaker

Champagne & Sneaker

PENNY GOES PARTY aka. LAST NITE A PENNY POP UP STORE SAVED MY FESTIVAL

Und warum erzähl ich Euch das jetzt alles? Let me tell ya, das was die ganze Zeit wie eine Fata Morgana in der Wüste des Festiva- Wahnsinns schien, wird jetzt dank der Brudis von PENNY Realität. Schon beim Hurricane und dem Parookaville hab ich ziemlich neidisch auf die Festivalbesucher geschaut, die außer den Zelt-Essentials & nen bisschen Apparel nicht mehr viel im Auto verstauen musste, denn vor Ort gab es dieses kleine Paradies namens „PENNY Pop-Up“ Store, wo man nebst direkt auf dem Festival Gelände (zwischen 7-24 Uhr) alles bekommt, was das Festivalgänger Herz begehrt. Das heißt, von frischem (!) Obst & Gemüse, Aufschnitt & Luxus Add-Ons wie z.B. Milchschnitte, Babymöhren & Schinken.
Über frische Backwaren (Croissants Kids, Croissants), diverse Juices & Eis (yes, sogar Eiswürfel) und Naschis bis hin zu Zigaretten und sogar feuchtes Toilettenpapier (damit fühlt sich jedes Dixieklo an, wie ein kleiner Wellness-Urlaub… oder so). Ach und übrigens, wenn Euer Camp auf dem Zeltplatz der niceste Spot zum abhängen ist und Ihr spontan die Chicks (oder Bois) mit einer kleinen BBQ-Party beeindrucken wollt… selbst da bleibt kein Grillmaster Wunsch offen getreu dem Motto: „PENNY GOES PARTY“.

AINT NO PARTY, LIKE A HIGHFIELD PARTY

Wenn man so liest, was das diesjährige Highfield Festival (neben einem sehr nicen Line-Up) dank dem PENNY Pop-Up Store auffährt, bekommt man direkt Bock selber hinzufahren, oder? Easy! Gemeinsam mit PENNY verlost Eure Festival Pimpcess jetzt 2×2 Tickets für das Highfield Festival vom 18. – 20. August in Grosspösna. Schon allein für den wunderbaren Casper lohnt es sich ja dahinzufahren… oder RAF CAMORA & BONEZ MC (ein Sack Zwiebeln 4 Life), oder SSIO…. oder The Offspring… oder….However, was Ihr tun müsst um mitzumachen?

ALL I DO IS WIN | SUCKER 4 GUESTLIST:

💥 WIN: 2×2 TICKETS FÜR’S Highfield Festival 💥

Deutschlands größtes Indie-Rock Festival lädt zum eskalieren & gemeinsam…

Posted by TonRabbit.com on Saturday, August 12, 2017

 

HARD FACTS | 8. HIGHFIELD FESTIVAL

Location: Störmthaler See bei Grosspöna
Tickets: hier
Facebook-Event
#Highfield17

 

*in Kooperation mit den Homies von PENNY.
]]>
https://www.tonrabbit.com/6185/win-penny-goes-party-highfield-festival/feed/ 0 6185
splash! 20 | splash! Festival 20 callin‘ https://www.tonrabbit.com/6160/splash-festival-20-callin/ https://www.tonrabbit.com/6160/splash-festival-20-callin/#respond Thu, 06 Jul 2017 11:44:39 +0000 https://www.tonrabbit.com/?p=6160 Ferropolis callin‚! Das splash! 20 steht ready für eine tighte BDay Bash, keine Frage, dass wir es uns nicht nehmen lassen Ferropolis einen Besuch abzustatten und Hip Hop so zu feiern, wie er es verdient, oder?

Während Ihr diese Zeilen lest, werde ich mich wahrscheinlich schon auf der Autobahn befinden. Voll gepackt mit gefühlten 500 Outfit-Variationen, einem Regenmantel (zumindest in Palmenoptik, RAF & BONEZ told me so) und unendlich großer Vorfreude auf die Stadt aus Eisen… und dem Festival, dass mich nun seit 5 Jahren nach Ferropolis zieht. Mein 6. splash! Festival und vor allen Dingen splash! 20.

I STILL LOVE YOU SPLASH! 

Ganz ehrlich, ich bin ein bisschen aufgeregt. Nicht nur, weil ich dieses Jahr mit 2 wunderbaren Wesen dorthin fahre und sich sogar einer davon damit ein Lebenstraum erfüllt (ok, man könnte an dieser Stelle denken, es läge an mir, dabei wollte Prunthi einfach nur schon seit Ewigkeiten mal auf’s splash!). Moski.to ist aus unserer WMNS | MVMNT Crew (sie schrieb vor 2 Monaten etwas wegen dem splash! in die Gruppe, ich hab geantwortet und am Dienstag haben wir uns das erste Mal gesehen und sind lunchen gegangen. Fazit: The vibe is real) Und mit den beiden Chicks kann auf dem splash! Festival auch gar nichts mehr schief gehen.

Vor allen Dingen, wenn Du wieder diese Schmetterlinge im Bauch hast, weil es sich wieder nach Hip Hop Klassentreffen anfühlt. Nicht nur die OMG-Crew aus dem vergangenen Jahr wird am Start sein, sondern auch ein Dutzend Lieblingsmenschen aus Hamburg und ganz DE. Vor allem ist mein Brudi Tobi von Thematakt auch mit von der Partie, den ich damals auch auf dem splash! das erste Mal persönlich kennengelernt hab – dass er und ich seit seinem Umzug nach Berlin eine Herz und Seele sind, well, dass muss ich Euch wohl nicht mehr erzählen, oder? Dafür aber, wie sentimental ich werde, wenn dann bei den Headlinern 25.000 Hände in die Luft gehen und die legendären splash! Kräne von den schönsten Lichtern angestrahlt werden… – glaub Ihr mir, wenn ich sage, dass ich während des Tippens krass Gänsehaut habe und mich unendlich auf mein Lieblingsfestival freue?

#splash20 | Day 1

Auch wenn wir heute schon anfahren, werden wir es sehr entspannt handhaben. Das heißt die Jungs am MiXery Camp ausladen, unsere Bändchen schon mal grabben und vor allen Dingen die Zeltplatz Lage auschecken. Vielleicht entdeckt man ja schonmal das eine, oder andere bekannte Gesicht, oder kann sich hier, oder da noch schnell einen Drink 2-Go mopsen. Extra dafür gibs nämlich unfassbar stylische Festival Cups, die ich Prunthi und mir in weiser Voraussicht organisiert habe.

Ihr kennt es, ich fange groß an zu erzählen, wann ich mich auf welchen Artist freue und dann kommt es doch anders, als man denkt & man versackt mit den Homies auf dem Zeltplatz, same Shit, different yeah. Aber trotzdem kann ich Euch ja mal kurz zu Gemüte führen, auf wen ich mich so von Freitag – Sonntag freue. Im Recap lest Ihr ja dann, wieviel ich davon tatsächlich umsetzen konnte.

splash! 20 | Girl Gang Line-Up

Freitag 07.06.17

  • Bausa
  • Mac Miller
  • Travis Scott
  • K.I.Z,
  • SXTN
  • Aminé
  • Kollegah
  • Lil Yachty
  • Takt32
  • Dexter
  • Down & Dirty <3

Samstag 08.06.17

  • Ufo361
  • Desiigner
  • Pusha-T
  • 102 Boyz
  • Kool Savas
  • Nas
  • Post Malone
  • J-Hus
  • Megaloh & Friends
  • Trettmann
  • Kitschkrieg
  • Ndilyo & Leopoldseder & Friends

Sonntag 09.06.17

  • King Eazy
  • MGK
  • G-Eazy
  • Genetikk
  • Sido
  • Mädness & Döll
  • Lil Dicky
  • Rae Sremmurd
  • Bonez MC & RAF Camora
  • Hanybal & Schatzis
  • Gucci Mane

Man sieht, iwie flashen mich die Amis dieses Jahr doch ein wenig mehr, als die Deutschrap Artists, aber wir werden sehen – einer der denkwürdigsten Auftritte letztes Jahr für mich waren ja auch neben Anderson.Paak, die Performance von MoTrip! Und der war ja nichtmal Headliner, sondern “nur” der Ersatz von Mac Miller. Anyhow. Ich muss jetzt aufhören. Packen und so, Ihr wisst! Falls Ihr zwischendurch ein paar Live-Impressionen wollt, empfehle ich Euch mal einen Blick in meine Instagram-Stories zu werfen (@rabbit_runz).

Ich pumpe jetzt meine Lieblings- splash! Hymne und packe weiter:

Wir sehen uns auf Ferropolis Kids,
xoxo

]]>
https://www.tonrabbit.com/6160/splash-festival-20-callin/feed/ 0 6160
ThemaTakt x Tupac Film „ALL EYEZ ON ME“ https://www.tonrabbit.com/6152/thematakt-x-tupac-film-all-eyez-on-me/ https://www.tonrabbit.com/6152/thematakt-x-tupac-film-all-eyez-on-me/#respond Fri, 16 Jun 2017 04:30:23 +0000 https://www.tonrabbit.com/?p=6152 Heute wäre Tupac 46 Jahre alt geworden. Und ich droppe Euch einen Blogartikel x Podcast zu „ALL EYEZ ON ME„, der mir derbe viel bedeutet. But let me take you way back kids!

Tobi und ich kennen uns nun schon etwas länger, aber vor ca. 3 Wochen waren wir das erste Mal gemeinsam im Kino um uns die Pressevorführung von „ALL EYEZ ON ME“ zu geben. Was dabei rauskam? Eine ziemlich unterhaltsame Folge „ThemaTakt“ die Ihr Euch in ein paar ruhigen Minuten definitiv auf die Headphones geben solltet.

Wer hätte gedacht, dass ich solange brauche, bis ich bereit dazu bin?
Und wer hätte gedacht, dass ich mein erstes Mal mit Tobi von ThemaTakt haben werde…?
Noch in 2016 war ich super unsicher und hätte mir sowas in der Art nicht annähernd zugetraut, kein halbes Jahr später hab ich es endlich hinter mich gebracht und es fühlt sich gar nicht mal so verkehrt an. Im Gegenteil, gemeinsam mit dem Homeboi Tobi könnte ich mir sogar vorstellen sowas öfter zu droppen…ThemaTakt x TonRabbit aka. #Shilinski!

From Genius 2 ThemaTakt:

Manche von Euch kennen Tobi sicherlich noch von Rap Genius Deutschland, aber inzwischen hat er sein eigenes Baby, den Musik-Podcast „ThemaTakt“an den Start gebracht & , wo er die tightesten & vor allem interessantesten Interview-Gäste aus dem Deutschrap Game vor sein Mic bittet.

First There Was A Beat – Then There Was ThemaTakt

Und True Story, wenn Tobi zum Interview bittet, lässt sich das keiner 2x sagen, kein Wunder also, dass sich die Namen lockereasy sehen und vor allen Dingen auf jeden Fall hören lassen. Von A, wie Audio88, bis V, wie Veedel Kaztro, genauso wenig, wie die Grande Dame des Deutschrap: Marina Buzunashvilli. Deswegen war es eine noch größere Ehre gemeinsam mit Tobi in der Sonderepisode ThemaTakt über ein Herzthema (mit 90 BPM) von mir sprechen zu dürfen: Tupacs Biopic „ALL EYEZ ON ME“.

Aber RRREWIND: Tobi und ich hatten Ende Mai an einem wunderbaren Frühlingsabend ein gemeinsames Kinodate, wo wir bepackt mit einer Ladung XXL Popcorn im Kinosaal des CineStar Potsdamer Platz nahmen und uns in Tupac’s Biopic „ALL EYEZ ON ME“ ganze 140 Minuten zurück zu den Ursprüngen eines grandiosen Künstlers, Dichters & einer unvergesslichen Legende, entführen ließen.

Legends Never Die

Wer mich kennt, weiß dass ich seit Anfang an großer Pac Fan bin und dass meine Liebe zu Ihm sich nicht „nur“ über die Lyrics & Merch definiert, sondern auch daran, dass ich mir sofort bereit bin mindestens 4 Bars aus einem Pac Track unter die Haut zu stechen. Und ursprünglich wollte ich ja auch nur über meinen 30. nach L.A. um mir die „All Eyez On Me“ Exhibition im Grammy Museum anzusehen. Und das Nasenpiercing ist bei mir links gestochen worden, da Pac es auch links hatte… Real Recognize Real – und ich liebe Pac. Punkt! Umso mehr hat es mir also bedeutet mir ALL EYEZ ON ME mit einem meiner besten Freunde Tobi zu geben… nicht nur, weil ich wusste dass er für Hip Hop das fühlt, was ich fühle. Vielmehr auch, weil ich in Tobi einen Sparringpartner auf Augenhöhe hab, der nicht nur meine komplette Passion für Hip Hop versteht, sondern auch jemand ist, mit dem ich ziemlich lange und ausführlich diskutieren kann. Und durch Tobis Knowledge erreichen unsere Gespräche auch ein ganz neues Level. ??

Anyway, hier geht’s zu der Specialfolge ThemaTakt, wo sich #Shilinski (bestehend aus Shawty & Wilinski) „ALL EYEZ ON ME“ annehmen. You gotta turn this ish on!

Und wer sich jetzt noch nen ersten visuellen Eindruck verschaffen möchte, there you go! Und apropos, egal wie gut, oder bad Euer Englisch ist, tut mir diesen einen Gefallen und gebt Euch „ALL EYEZ ON ME“ auf Englisch! Ihr werdet es keine Sekunde bereuen!

ALL EYEZ ON ME – Trailer #2

]]>
https://www.tonrabbit.com/6152/thematakt-x-tupac-film-all-eyez-on-me/feed/ 0 6152
How I Met My Kicks – May Edition https://www.tonrabbit.com/6144/how-i-met-my-kicks-may-edition-2017/ https://www.tonrabbit.com/6144/how-i-met-my-kicks-may-edition-2017/#respond Sat, 20 May 2017 11:49:36 +0000 https://www.tonrabbit.com/?p=6144 Diese Sache mit dem regelmäßigen bloggen und den Komlumnen mit denen man startet, sich kreative Namen a la: „How I Met My Kicks“ und dann irgendwie vergisst fortzuführen… gehört der Vergangenheit an. Ich hab da nämlich ein 1-2 die jetzt darauf achten, dass ich etwas regelmäßiger schreibe und TonRabbit die Liebe gebe, die es verdient (wahrscheinlich ist es realistischer, dass sie nicht mehr von mir über irgendwelche Sneaker zugetextet werden möchten, aber ok…)

Irgendwie wurde dieses Jahr der Frühling übersprungen, das heißt für mich nicht nur, dass ich direkt von der dicken Alpha Bomber auf “keine Jacke” switchen musste, sondern viel mehr, dass ich mir krass Gedanken um meine Kicks machen musste. Für den Winter hab ich nämlich meine 3 Allweather Beater, die sowohl auf den matschigen Berliner Winter, als auch auf Hamburg-Vibes Rainy Dayz klar kommen. Was ist aber, wenn der Frühling einfach ausgelassen wird und ich direkt von den cozy Winterkicks auf Sommer Sneaker switchen muss?

Und vor allem, welche Sommerkickz verdienen es noch in meine Sammlung aufgenommen zu werden? Ich hab mir mal überlegt Euch immer zum Ende des Monats meine Favoriten zu nennen und dabei ist es egal, ob sie den Monat gedropped wurden, oder meines Erachtens nach einfach nur gut in den Monat fitten… „How I Met My Kicks“ Style eben. (und weil es nunmal mehr als 3 geile Releases im Monat gibt, muss man die Lieblingssneaker nicht direkt coppen, sondern kann entspannt auch mal einen Blick auf „Everysize“ oder „K’lekt“ werfen, aber dazu droppen wir einen separaten Artikel, tamam?

 

 

NIKE | Flyknit Racer “Lavender”

Mein erster Flyknit Racer ist verhältnismäßig spät bei mir eingezogen. Letzten Sommer um genau zu sein, da ich mich davor nich so wirklich mit dem Flyknit anfreunden konnte. #StupidMe, denn inzwischen hätte ich am liebsten sämtliche Modelle als luftig leichte Sommersneaker. Und da ich eh eine Vorliebe für Macaroons habe, seit ich in Frankreich gelebt hab… sagen wir mindestens ein Modell aus dem “Macaroon Pack” muss bei mir einziehen. Und wenn ich die Wahl hätte, am liebsten der Lavender.

Pack: Macaron Pack
Release: 19.05.17
Preis: 160,-€
Shop & Bildquelle: © Nike

 

NIKE | Wmns Air Presto „Gum Pack“

Wer mich kennt, weiß dass ich ein Faible für Gum Sole Sneaker stehe. Ich weiß nicht woher das kommt, irgendwie wirken sie meiner Meinung nach total classy.
Nachdem ich also auch letzten Sommer meinen ersten Presto in meine Sammlung aufgenommen habe warte ich ungeduldig auf einen Presto mit Gum Sole, der lockereasy im Sommer gerockt werden kann und einen nicen Kontrast zu meinem restlichen … ehm … “Auftreten” bieten. Und was soll ich sagen, der “Air Presto” in weiß aus dem “Gum Pack” eignet sich perfekt dafür.

Pack: Gum Pack
Release: 12.05.17
Preis: 119,99 €
Shop & Bildquelle: © Undefeated

ADIDAS | NMD CS1 PK „Black Gum“

Back to Gum Sole und back 2 Herzogenaurach. Ein NMD hat es bei mir bis jetzt noch nicht in die Kollektion geschafft. Nicht weil ich sie schlecht finde, sondern viel mehr, weil ich mich nie so richtig entscheiden konnte. Klar – tight sind die NMD’s auf jeden Fall, aber wenn mir einer zugesagt hat, wollte ich parallel mindestens 2 weiter Colourways oder Modelle. Also hab ich es ganz sein lassen… Bis der NMD City Sock 1 in Primeknit gedropped wurde und es Love at first sight war. Nicht nur das atmungsaktive Primeknit Obermaterial hat es mir angetan, sondern auch die boost™-Sohle, die neben Flexibilität auch für Design & Technologie steht. Und ey, seit ich jetzt anfange auch Kleider zu rocken, ich könnte mir keinen besseren Begleiter vorstellen. GIB. MIR. DIESEN. SNEAKER!

Release: 27.04.17
Preis: 179,-€
Shop & Bildquelle: © Asphaltgold

PUMA | Coogi x Puma Clyde

Fragt man heute überhaupt noch, ob jemand Team Pac, oder Team Biggie is? Whatever, auch wenn ich Pac 2 the fullest represente, hat es mit der Puma Clyde in der Coogi Collabo doch schon irgendwie angetan. Nicht nur, weil ich den Coogi Sweater Print mit meiner Yo MTV Raps Kindheit verbinde, sondern weil ich mit dem All-Over Print einfach Summer-Vibes verbinde. Und wer kann dazu schon nein sagen.

Release: 26.05.17
Preis: 230,-€
Shop & Bildquelle: © OVERKILL Shop

DIADORA | Titolo x Diadora Intrepid Wedding Almonds

Ich muss Euch nichts vormachen, der “Titolo x Diadora Intrepid” hat nicht nur mich in Sekunden um den Finger gewickelt, sondern viel mehr halb Sneakerhead-Deutschland. Je länger ich mir den Kick anschaue, umso verliebter werde ich und male mir im Köpfchen aus, zu welchen Styles ich ihn wie kombinieren würde. Aber da die Wahrscheinlichkeit den zu coppen relativ gering ist, versuche ich mich noch ein wenig zusammenzureißen. Ich hab ja auch gehört, dass der Traum in Rosa, Lila, Light Blue und Light Green auch am Wochenende Instore bei OVERKILL erscheint, falls jemand den also für mich hooken möchte – holla at your girl!

Release: 27.05.17
Preis: 190,-€
Shop & Bildquelle: © Titolo

NIKE | Air Vapormax “Violet Dust”

Der Air Vapormax und ich, das ist auch so ein Drama in 4 Akten, jedes Mal bin ich kurz davor ihn mir zuzulegen, aber 210,-€ tun dem Konto aktuell nicht gut – und da es sowieso C.R.E.A.M heißt. You know how the story goes… Trotzdem geht mir das “Day to Night” Pack nicht aus dem Kopf. Und wenn ich die Wahl hätte zwischen Arctic Pink, Violet Dust, Glacier Blue, Blue Orbit & College Navy würde ich wahrscheinlich alle 5 Farben einmal to-go in einer US 7 einpacken. Da das Cash das aber wohl nicht hergeben würde, einigen wir uns auf den “Violet Dust” ok?

Pack: Day To Night
Release: 01.06.17
Preis: 210,-€
Shop & Bildquelle: © Nike
]]>
https://www.tonrabbit.com/6144/how-i-met-my-kicks-may-edition-2017/feed/ 0 6144
[WIN] Die 50 schönsten Rapper #4 https://www.tonrabbit.com/6127/die-50-schoensten-rapper-4/ https://www.tonrabbit.com/6127/die-50-schoensten-rapper-4/#respond Sat, 22 Apr 2017 11:13:04 +0000 https://www.tonrabbit.com/?p=6127 Wie lässt es sich wohl am besten in den Mai cribwalken? Richtig, bei „die 50 schönsten Rapper #4„. Und deswegen wird der “Place 2 Be” am Sonntag kein geringerer Spot, als der wiedereröffnete Festsaal Kreuzberg.

DIE 50 SCHÖNSTEN RAPPER #4:

Bereits zum 4. Mal sind wir dem Ruf von Muschi Kreuzberg und Mit Vergnügen durch die Hood gefolgt. Warum? Um Rapgeschichte zu schreiben, an die wir uns nicht mehr erinnern können, wenn die Wolken wieder lila sind – zumindest bis das Recap Video irgendwann auftaucht. #SuffRydersForLife.

READY FOR TURN UP:

Habibi, polier Deine Grillz, pack Dein Schatzi ein, steck die Hose in die Socken und komm bei dem Maifest #1 Deines Lieblingsrappers vorbei. Statt Nasen, werden hier Stereotypes gebrochen, wenn Newcomer sich mit Oldschoolern abwechseln und Straßenrap auf Blümchen-Trap trifft. Ein Hauch von Purple Haze, Bartöl und Haselnuss-Likör liegt in der Luft, wenn 50 Rapper 50 Songs performen und die Menge zum eskalieren, kopfnicken & zu Coco- Jambo- Moves animieren!

Dope sind nicht nur die 50 schönsten Rapper, welche auf einer Überdosis Adrenalin rollen werden, sondern auch die Hosts Visa Vie & Olli Schulz, sowie die Aftershow DJ’s D-Rush, Vilfy & Ive 75.

Hardfacts | Die 50 schönsten Rapper #4

Location: Festsaal Kreuzberg , Am Flutgraben 2, 12435 Berlin
Einlass: 20 Uhr
Tickets: Koka / Eventim
Facebook-Event

VOM LINE-UP ZUM TURN-UP:

Die 50 schönsten Rapper #4

Hier sehen wir die schönsten Rapper aus dem aktuellen Line-Up.

ALL I DO IS WIN | SUCKER 4 GUESTLIST:

Weil wir wissen, dass der Struggle real ist und Ihr Sucker 4 Guestlist seid, gibt’s hier den Deal des Tages: wir verlosen für den wunderschönen Abend 1×2 Tickets. Um an der Verlosung teilzunehmen:

  1. Liked TonRabbit.com
  2. Markiert hier Euren Habibi, dem Ihr den Filmriss des Abends in die Air Max schieben wollt.
  3. Trinkt 1-3 Shots auf den schönsten Rapper des Abends
  4. Aktualisiert am 28.04.2017 um 12:00 Uhr im Sekundentakt Euren Posteingang.

IHR TINDERLEIN KOMMET 

Würde es die BRAVO HipHop noch geben, wäre dies hier sicherlich das Tindertale des Jahrhunderts. Gut, dass es die aber nicht mehr gibt und Märchen wahr werden! Falls Ihr eher im Videomodus seid, schaut Ihr hier.

 

]]>
https://www.tonrabbit.com/6127/die-50-schoensten-rapper-4/feed/ 0 6127
FAST & FURIOUS 8 goes Germany https://www.tonrabbit.com/6112/fast-furious-8-deutschlandpremiere/ https://www.tonrabbit.com/6112/fast-furious-8-deutschlandpremiere/#respond Wed, 12 Apr 2017 19:00:30 +0000 https://www.tonrabbit.com/?p=6112 Wie gut kann eigentlich ein Film sein, der seinen 8 Teil droppt, ohne mit der Wimper zu zucken? Und wie lange kann eine mehrteilige Serie von (und an dieser Stelle sprechen wir mal ausnahmsweise nicht von Harry Potter) den Zauber wahren? Nach der FAST & FURIOUS 8 Deutschlandpremiere kann ich sagen: more than a bit!

Irgendwas mit Red Carpet

Als ich die Möglichkeit bekam, vergangenen Dienstag bei der FAST & FURIOUS 8 Deutschlandpremiere am Berliner Sony Center am Start zu sein, überkam mich schon ein weirdes Gefühl. Sagen wir so: Wenn Dein erster Freund ein KFZ-Mechatroniker war und Du mit den Filmen groß geworden bist, dann prägen sie Dich doch irgendwie mehr, als Dir lieb ist. Lasst es mich kurz fassen: Teil 1-3 haben mich krass geflasht, was Teil 4 & 5 sollten, habe ich nie richtig verstanden, Teil 6 ging in eine richtige Richtung und zu Teil 7 muss ich wahrscheinlich nicht mehr viel sagen. Den hab ich mir nämlich vor knapp einem Monat noch einmal gegeben und saß am Ende heulend, wie ne 12-Jährige unter der Bettdecke – und im Anschluss musste eine ganze Packung “Ben & Jerry’s Peanut Butter Cup herhalten. #NuffSaid

Back 2 Basic. Roter Teppich, letzter Dienstag. An viel kann ich mich nicht mehr erinnern, denn es war damn kalt. Keine Ahnung wieso, aber ich kam auf die unfassbar glorreiche Idee, dass ne Übergangsjacke reichen würde… ha … haha … hahaha.

Das Who Is Who des #F8 roten Teppich

PR Mädchen hin, oder her – was meine Promi-Knowledge angeht, brauche ich auf jeden Fall noch eine Menge Nachhilfe. Wahrscheinlich sind ein Dutzend VIPs an mir vorbeigelaufen, während ich nichts gemerkt habe. Gut, Farid Bang hab ich erkannt, der war aber schneller weg, als ich Banger sagen kann (Doubletime, Ihr wisst). Le Floid & Patrice Bouédibéla waren auch noch am Start, aber ansonsten fand ich die Sneaker der beiden Hosts (Rasheed & John von Jam.FM) irgendwie aufregender, als irgendwelche Promis, immerhin rockten sie den Red Carpet mit ziemlich viel Style bzw. den Air Jordan 11 Green Snake & Yeezy Boost 350v2. Während ich also ziemlich konzentriert die Sneaker begutachtet habe, ging es langsam los. Man hörte die Menge eskalieren. Zu Recht, wann bekommt Berlin denn solche Hochkaräter, wie F. Gary Gray, Charlize Theron & Vin Diesel zeitgleich und in Real Life zu sehen?

One Moment in Life – With Vin Diesel

Während ich also geduldig gewartet habe und meine 3 Fragen an Vin wie ein Mantra vor mich hin gemurmelt habe, ging alles ganz schnell. Charlize kam, F. Gary Gray kam und plötzlich stand da Vin vor mir und sprach mich an, ob ich Fragen hätte. Und ich? Bin ganz Fangirl-mäßig erstarrt und hab kein Ton rausbekommen (übrigens auch nicht auf seine Frage, ob ich Bock auf nen Selfie hab, das wäre eh ein Ding der Unmöglichkeit gewesen, so krass, wie ich gezittert habe). Nun denn, Vin wurde also weiter Richtung Eingang gedrängt und ich kam überhaupt nicht klar. Sure Thang, ich hab schon diverse Musiker getroffen und mir ist klar, dass es alles auch nur Menschen sind. Aber, wenn verdammtnochmal das Idol Deiner Jugend vor Dir steht, dann vergisst Du einfach alles. Und ich bin ziemlich dankbar, dass es “nur” Vin Diesel war und nicht Tupac. Wahrscheinlich wäre ich bei dem guten einfach zusammengeklappt… aber back to basic.

Vin steht vor uns, riecht unfassbar gut, dreht sich um und geht zu seinem Filmwagen, dem 1970 Dodge Charger, um ihn zu signieren und Homegirl Devon schreit ihn trocken an: “Yo, yoyo, yoyoyo Mark – Du weißt schon, dass wir früher zusammen in New York als Türsteher gearbeitet haben und Du mir beigebracht hast, wie man die Deppen ausselektiert?” Und was passiert? Vin dreht sich um, schaut sie lange an und sagt: Yo, wer hat der Lady erzählt, dass ich mal Türsteher im Tunnel war? Vielleicht werd ich die Story iwann mal meinen Enkelkindern erzählen, aber wer das hier für ne erfundene Story hält… DEGGA! That ish seriously happened! Und der Abend war sick. Punkt. ♥︎

 

Was mich dazu führt, dass ich direkt ein paar Tage später das Vergnügen hatte in die Pressevorführung von Fast & Furious 8 zu gehen. Und während ich bei jeder Szene mit Vin Diesel komische Laute von mir gegeben habe, sodass ich sogar irgendwann Angst hatte, dass meine Begleitung und der Homie Richard mir irgendwann die Bierflasche quer in den Mund stopft, damit ich die Klappe halte – war er in der Lage dem Film eine authentische & smarte Rezension zu geben.

Fast & Furious 8: Grandioser Abschluss der Reihe

Zugegeben: Ein bisschen voreingenommen war ich ja schon, als es ins Kino ging. Immerhin bin ich mit Dominic Toretto, Brian O’Conner und Co aufgewachsen. Auch wenn sie mich – und wahrscheinlich die Hälfte aller Fans der Reihe – zwischendurch fast verloren hätten. Seit dem sechsten Teil ging es zum Glück wieder bergauf – und findet in FAST & FURIOUS 8 einen würdigen Abschluss.

Man traut sich gar nicht auch nur eine Sekunde die Augen von der Leinwand zu nehmen in der Angst, Action zu verpassen. Grölender Motorensound, fette Tunes und genau die richtige Brise Humor. Natürlich gibt es ein Wiedersehen mit allen alten Bekannten, die sich zum festen Cast der Reihe gemausert haben. Und ja, Paul Walker fehlt. Aber dafür hat sich Regisseur F. Gary Gray einen super Kniff einfallen lassen. Lasst euch überraschen!

Richard Says:

Anschauen! Auch wenn man kein Fan der Reihe ist, bekommt man mit FAST & FURIOUS 8 ein Action Feuerwerk, das seinesgleichen sucht. Um das volle Feeling zu bekommen, sollte man sich allerdings mindestens Teil 6 und 7 vor dem Kinobesuch anschauen.

▶ Richard kann man übrigens auch hier bei Instagram folgen. 

Shawty Says:

Wer sich #F8 nicht gibt ist selber schuld! Den Film kann man sich nicht nur mit seinem Soulmate, BFF, oder Boi geben, sondern auch mindestens genauso gut mit dem Dad (Trust your girl – ich spreche aus Erfahrung). Man sollte aber genügend Taschentücher einpacken. Denn ich hab es hinbekommen in den 140 Minuten ganze 4x zu heulen! #Pimpcessleistung

PS: Und den dopen #F8 Soundtrack solltet Ihr Euch übrigens nicht beim Autofahren geben. #JustSayin

]]>
https://www.tonrabbit.com/6112/fast-furious-8-deutschlandpremiere/feed/ 0 6112
Back on my B.S. https://www.tonrabbit.com/6099/back-on-my-bs/ https://www.tonrabbit.com/6099/back-on-my-bs/#respond Tue, 11 Apr 2017 05:30:57 +0000 https://www.tonrabbit.com/?p=6099 I’m back on my B.S.!
Eigentlich könnte ich mich jetzt hierhinsetzen und Euch was von einer faken Welt erzählen. Influencer, wie unauthentisch die Szene geworden ist, dass es nur noch um Instagram Likes & Reichweite geht, dass ich die Schnauze voll hab & meinen digitalen Mic Drop vollzogen hab. Oder ich erzähle Euch etwas über Tollpatschigkeit. Meine Tollpatschigkeit und daraus resultierenden Konsequenzen. Zum Beispiel eine Blog-Detox Phase…

Once upon a time, da war TonRabbit.com mein digitaler Spielplatz um Euch von dreckigen Rap, meiner unheibaren Sneakernsucht, fancy Alltagsstories & tighten Must-Have-Carvings zu berichten. Zumindest dachte ich das // Till Death Do Us Part oder so…

Ich bin zurück in meinem Element
Ihr könnt mich nicht stoppen
Ich bin zu hübsch und intelligent
Fühl den Beat mein Sound ist wie Solarenergie
Plus schwarze Magie
Vereint Leute wie Paartherapie
Sie sagen: „Wow“, sind froh, dass ich zurück bin…
Samy Deluxe – Zurück

ALLES GUTE KOMMT VON OBEN //

An einem lauen Sommerabend, als ich mit der Gang in dem Prince Charles einen Besch abstatten wollte, kam es – wie es kommen musste und mein Lieblingsliquor “Berliner Luft” landete nicht wie geplant im meinem Customized Pimpcess Red Cup, sondern einmal quer über dem Macbook Air… ehm ja, danach war ich auch statt im Partymode, eher im Liquor Store Blues, denn da war auf jeden Fall nicht mehr viel mit Macbook umdrehen, säubern, trocken föhnen. You wish!

Denn dank Flüssigkeitsschaden hat sich nebst Trackpad auch Thunderbolt-Anschluss & die Batterie ins Jenseits verabschiedet und mit wiederbeleben war da auch nicht mehr viel.

C.R.E.A.M //

Cash Rules Everything Around Me… und deswegen hieß es sparen auf ein neues Macbook, den locker easy lässt sich so ein Gerät nicht mal eben ersetzen. Während ich also brav gespart habe, kam das ganze Blogger-Game irgendwie ziemlich zu kurz. Klar, versuchst Du hier und da nochmal ne Story zu droppen, aber auf einem knapp 10 Jahre altem Windows Notebook macht das ganze nur semi Spaß. Weswegen ich mir eingestehen musste, dass es mit dem Sparen schneller gehen muss… Und auch das funktioniert nur so bedingt, wenn man eben erst die Spree gegen die Elbe eingetauscht hat und nebenbei noch einen Kurztrip nach Barcelona, monatliche Hometrips nach Paderborn und vor allen Dingen auf den L.A. Trip zum BDay finanzieren möchte… whatever (hab ich erwähnt, dass ich in dem vergangenen 3/4 Jahr eine ziemlich ausgeprägte Wanderlust entwickelt hab? Nein? Njoa, jetzt wisst Ihr es!)

BE HUMBLE //

9 Monate später ist also das neue Macbook Air bei mir eingezogen und macht ne ziemlich gute Figur. Ich teil mir nicht nur das Southkiez-WG-Zimmer mit ihm, sondern auch mein Sofa und manchmal mein Bett. Und vor allen Dingen, ich kann endlich wieder im Blogger-Game mitmischen und muss nicht pro Wort 5 Minuten warten, bis es endlich auf dem Monitor erscheint (glaubt mir, dass macht einen ziemlich latent aggresiv).  So, oder so. Ich bin ziemlich happy, dass ich wieder mit meiner „Lieblingstherapie“ beginnen und Euch wieder in einer etwas ausführlicheren Form hier und da an meinem Leben teilhaben lassen kann. Denn ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss!

I’m back on my B.S. Baby!

 

]]>
https://www.tonrabbit.com/6099/back-on-my-bs/feed/ 0 6099
Sneakerhead X-Mas Gift Guide https://www.tonrabbit.com/6093/sneakerhead-x-mas-gift-guide/ https://www.tonrabbit.com/6093/sneakerhead-x-mas-gift-guide/#respond Sun, 04 Dec 2016 17:30:23 +0000 https://www.tonrabbit.com/?p=6093 Nachdem letzte Woche der 1. X-Mas Gift Guide für Nerdchicks & Geekbois gedropped wurde, dachte ich mir, sollte ich den 2. Advent für etwas nutzen, was monatlich für “Trouble in my pocket” sorgt – den Sneakerhead X-Mas Gift Guide.
Gut, ich hab mit meiner Mom den Deal am laufen, dass ich mein Cash monatlich nur in ein paar Sneaker investiere, aber wie es dann meist so kommt, droppen die meisten Brands schön eine Bombe nach der anderen in einem Monat und ich fange an zu kalkulieren, auf welches Pair ich besser verzichte und welches ich mir gönnen sollte.

Das einzig gute daran, dass ich im Januar BDay hab, ist dass ich zu Weihnachten schon den Wunschzettel für BDay und X-Mas abgegeben habe und das, was Santa mir nicht unter den Weihnachtsbaum legen konnte, gab es dann eben zum BDay.

All I Want For X-Mas:

So, genug von mir. Da mein Sneakergeschmack sehr… nennen wir Ihn “eigen” ist, hab ich mal ein paar befreundete Sneakerheads gefragt, worüber sie sich so unter dem Tannenbäumchen freuen würden. Und sieh an, Maddina, Gina (Sneaker ‘n’ Lipstick) & Constantin (ein Quoten Sneakerboi musste ja mitmachen) haben sich mit Ihren aktuellen Top 5 zu Wort gemeldet.
Nehmt den Artikel gerne als Hint. Und vor allem interessiert mich ja, welcher Kick es bei Euch unter den Weihnachtsbaum schaffen sollte?

Maddina Macht Fotos – Sneakerhead X-Mas Gift Guide:

Mit Maddina hat alles angefangen. Naja nicht wirklich, gesammelt hab ich schon vorher. Und die Sneaker fein säuberlich in Ihren Boxes von einer Ecke im WG Zimmer, in die andere Ecke geschoben, je nachdem wie dramatisch es wurde mit der Höhe der Kartons. Mit Maddina zusammen (ich möchte kurz an dieser Stelle anmerken, dass sie gemeinsam mit Ihrer besseren Hälfte ca. 300 Paar + ein Sneakerzimmer hat, wie tight ist das bitte?) hat mein Sneakerwahn nur ein ganz neues Level erreicht. Vor allem ist es natürlich gefährlich, wenn sie Dein Faible für Jordans kennt und wenn Du es ausnahmsweise einmal geschafft hast Dich von einem Pair fernzuhalten mit einem Link um die Ecke kommt: “Diggie, wäre der nicht was für Dich? Oh warte, ich glaub ich hab noch nen Rabattcode 20% oder so”. Und nun erklärt mir, wie ich dann noch der Versuchung widerstehen soll! Vielleicht ist es besser so, dass ich nicht mehr mit Ihr in derselben City wohne, ansonsten würden wir wahrscheinlich jeden Samstag gemeinsam bei Animal Tracks rumlungern. ?

Constantin – Sneakerhead X-Mas Gift Guide:

Ich glaube den meisten Sneakerheads sollte der Name Constantin, bzw. @max_power_86 ein Begriff sein. Nicht nur seine Sammlung ist pervers, Constantin gehört sicherlich auch zu den heißesten und fotogensten Sneakerheads, die ich kenne (bzw. dank Maddina kennenlernen durfte). Auf seinem Instagram Account kann man sich übrigens von beidem überzeugen lassen. Solltet Ihr definitiv mal auschecken. ??

Sneakers ’n‘ Lipstick – Sneakerhead X-Mas Gift Guide:

Dank Foot Locker, durfte ich meine Female Sneakerhead in Crime endlich dieses Jahr in München persönlich kennenlernen. Abgesehen davon, dass wir uns nicht von der Seite gewichen sind, haben wir den Abend mit einer gemeinsamen Sneakerauswahl verbracht. Und ich muss sagen, Ihre Beratungsskillz sind einfach çok güzel. Vielleicht ist es ganz gut, dass wir nicht in derselben Stadt wohnen, da wir wahrscheinlich andauernd gemeinsam eskalieren würden. Aber dafür plane ich einen Stuttgart Besuch für 2k17 und hoffe, dass Whizzle mich auch mal ein Wochenende in Berlin besucht. Damit wir gemeinsam die Stores unsicher machen können. ?

Shawty – Sneakerhead X-Mas Gift Guide:

Und was meine Auswahl betrifft, ja von wegen Top 5. Da bin ich direkt wieder eskaliert. Hier gibt’s wahrscheinlich nicht viel hinzuzufügen. This is me 150%. Und falls Ihr jemanden in NYC kennt, den ich zu Hook-Ups überreden kann, let me know!

]]>
https://www.tonrabbit.com/6093/sneakerhead-x-mas-gift-guide/feed/ 0 6093